logo neu zusammen

Toller Erfolg für die beiden Schüler der Tennisschule Liana Cammilleri und Michael Melnikov bei den Jugendbezirksmeisterschaften 2017 in Bruchsal.

Bei bestem Tenniswetter konnten sich beide mit hart umkämpften Siegen in den jeweiligen Halbfinals gegen ihre Kontrahenten/innen durchsetzen und durften im Finale um den Titel spielen. Michael konnte sich hier gegen David Fix mit 6:4/ 6:4 durchsetzen, während Liana gegen Sina Schreiber sogar in den Match Tiebreak musste. Letzendlich siegte Liana mit 7:5/2:6/15:13.

Herzlichen Glückwunsch zu den Titeln wünscht euch das ganze Team der Tennisschule Tihelka!

Cammilleri EurocupErste Punkte für die europäische Tennis Rangliste!
Das ganze Team ist stolz auf dich und gratuliert dir ganz herzlich zu diesem fantastischen Sieg. 6:3/4:6/7:5 nach einem zwischenzeitlichen 3:5 im dritten Satz gegen die Russin Kristina Kuskina bedeuten die ersten
15 Punkte für Liana Cammill
eri! Viel Glück für die nächste Runde, Liana!

Sina Schreiber (TC Grün Weiß Gondelsheim) siegte am 26.04.2015 beim Jüngstentennisturnier der Altersklasse U 10 im Landesleistungszentrum in Leimen und holte sich souverän den Titel des Badischen Tennisverbandes.

Im Endspiel gewann die Neunjährige gegen Lavinia Morreale (KETV Karlsruhe) 6:3, 6:0. Zuvor hatte sie in ihren drei Gruppenspielen gegen die Besten aus den anderen badischen Bezirken auch jeweils deutlich gewonnen. Im Halbfinale ließ Schreiber ihrer Gegnerin, der aktuellen Bezirksmeisterin vom Bezirk 1, Sarah Hartel (Schwarz-Gelb Heidelberg), beim 6:1, 6:0 keine Chance. Der Schützling von Björn Tihelka setzte damit seine Siegesserie fort und zählt derzeit bundesweit zu den Besten des Jahrgangs 2005.

Trainer Björn Tihelka: "Sina hat im letzten halben Jahr nochmals eine unglaublich positive Entwicklung vollzogen. Ihr taktisches Verständnis ist für ihr Alter überdurchschnittlich und es macht Spaß, mit ihr jeden Tag weiter hart an ihrer Entwicklung zu arbeiten!"

Bereits im Jahr 2014 war Sina die Siegerin beim OUATT-Masters in Stuttgart und durfte am Weltfinale in La Boule teilnehmen. Dort kam sie unter die ersten 8 ihres Jahrgangs weltweit. Den Titel der badischen Meisterin und der süddeutschen Meisterin in der Altersklasse U 9 holte sich Sina ebenfalls im Jahr 2014.

Die 9-Jährige Sina Schreiber vom TC GW Gondelsheim hat sich sensationell und ohne Satzverlust den Titel bei den Mädchen U 9 beim diesjährigen Orange-Cup Masters Süd vom 03.10. bis 04.10.2014 in Stuttgart-Stammheim geholt.
Der Schützling von den Tennistrainern Björn Tihelka und Ulrike Hahn setzte sich bereits bei den drei Gruppenspielen souverän gegen die Besten aus Württemberg, Hessen und Bayern durch.
Auch im Viertelfinale setzte sich Sina mit 4:1 und 4:0 gegen Nadia Victoria Nemeth aus Württemberg durch. Im Halbfinale ließ Sina ihrer Gegnerin, der Hessischen Landesmeisterin Veena Nazar keine Chance und gewann dieses deutlich mit 4:0 und 4:0.
In einem hochklassigen  Finale kämpfte Sina gegen die Deutsche Vizemeisterin, Karolina Kuhl aus Bayern. Trotz 2:5 Rückstand im Tiebreak konnte Sina in zwei Sätzen mit 5:3 und 5:4 den Titel für Baden sichern.
Mit diesem Riesenerfolg beim DTB gehört Sina nach Meinung ihres Trainerteams zweifelsohne zu der Spitze ihres Jahrgangs in Deutschland.

Bei den Bezirksmeisterschaften Bezirk C der Aktiven, die vom 29.5. - 1.6.2014 in Zuffenhausen stattfanden, startete unsere Tennisschülerin und Schülermentorin Katharina Rothacker vom TSC Renningen bei den Damen B. In starken Spielen konnte Sie die ersten beiden Matches mit 6:0, 6:1 und 6:1, 6:3 deutlich für sich entscheiden. Im Viertelfinale wartete eine starke Laura Kübler aus Böblingen, die sich nach einem spannenden Spiel erst nach dem Match-Tiebreak mit 3:6, 6:3 und 10:5 geschlagen geben musste. Das Halbfinale entschied Katharina in einem von Nervosität geprägten Spiel mit 6:4 6:3 für sich und konnte damit ins Finale einziehen.

Im Finale zeigte Katharina eine sehr starke Leistung und konnte ihre Gegnerin Nele Rörden aus Herrenberg mit 6.0 und 6:3 auf Platz zwei verweisen. Wir gratulieren Katharina zu diesem tollen Erfolg.

Sie haben es geschafft!!

Nach einem klaren Heimerfolg stehen die Damen des TC-GW Gondelsheim einen Spieltag vor Ende der Tennis-Verbandsrunde als Aufsteiger fest.

Ein großartiger Erfolg, besonders wenn man die Entwicklung des Damentennis in der rund 3.300 Einwohner zählenden Kraichgaugemeinde betrachtet.

Vor 8 Jahren konnte man kaum mehr als zehn aktive Jugendliche im Verein zählen. Über eine enge Partnerschaft von Verein und der Tennisschule Tihelka sowie konsequenter Ansprache von Interessierten ab Kindergartenalter zählt der Nachwuchs des TC jetzt über 130 engagierte Spieler der Tennisjugend. Diese stellen aktuell 10 Mannschaften in der badischen Verbandsrunde und sind im Wesentlichen auch in den 3 gemeldeten Damenmannschaften integriert.

Der Weg hin zum leistungs- und matchorientierten Tennis wurde im Verein durch Einzel- und Mannschaftsförderung sowie jüngst durch ein intern entwickeltes Sponsorenkonzept unterstützt. Das Ergebnis ist eindrucksvoll.

Im Spitzenspiel wurden am 1.7. die auf der Tabellenposition 2 stehenden Damen aus Bischweier empfangen. Bei deutlich abgekühlten Temperaturen begannen Janina Remler, Chiara Gerber und Lea Varma für den TC-GW ihre Einzel. Nach rund 1,5 Stunden gingen alle Punkte teils glatt bis eng umkämpft an die Heimmannschaft. In der zweiten Runde traten Carmen Schauer, Uli Hahn sowie Felicitas Köhler ihre Matches an. Während Uli ihr Spiel ohne Probleme nach Haus brachte wurde in den beiden anderen Partien mit hohem Einsatz gekämpft. Nach jeweils 1:1 Sätzen mussten beide in den Match Tiebreak. Mit sehr fokussiertem Spiel bestätigte Felicitas ihre aufstrebende Form und sicherte den 5. Matchpunkt. In einem fast schon dramatischen Finale mit langen Ballwechseln bis hin zu Wadenkrämpfen der Gegnerin konnte Carmen unter dem Applaus der Zuschauer auch das letzte Einzel für Gondelsheim gewinnen.

In der anschließenden Aufstiegsfeier mit heißer Musik und Sektdusche wie bei der Formel 1 bedankte sich der 2. Vorsitzende, Andreas Petri bei Spielern, dem Trainerteam sowie   Sponsoren und Fans für eine großartige Saison.

Die Damen des TC-GW sind damit das vierte Mal in Folge aufgestiegen und spielen nächste Saison erstmalig in der Oberliga.

Durch einen knappen, aber durchaus verdienten Sieg im letzten Gruppenspiel gegen den TC Östringen hat sich die U9 Mannschaft den ersten Platz in der Gruppe gesichert und sich dadurch für die Relegationsspiele qualifiziert.

Erfolgreich in dieser von der Tennisschule Tihelka betreuten Mannschaft waren Luca Morovic, Fabian Bresnik, Sina Schreiber und Jule Kutnar.

Herzlichen Glückwunsch!

Folgende Schüler und Schülerinnen der Tennisschule Tihelka hatten folgende Platzierungen:

Svenja Petri, TC Gondelsheim: Halbfinale, Juniorinnen U 14 a,

Antonia Esterle, TSG Bruchsal: Finale, Juniorinnen U 16 a,

Luca Morovic und Jonas Roth, TC Spöck: jeweils zweiter Gruppenplatz, Junioren U 9,

Julius Eiden, TC Spöck: dritter Gruppenplatz, Junioren U 10,

Mats Pfannendörfer und Rico Aloisi, TC Spöck: Erstrundenaus, Junioren U 12 b,

Janine Schmidt, TSG Bruchsal: Siegerin, Juniorinnen U 14b,

Rebecca Stuck, Vivien Gimmel, Selina Manke, TC Gondelsheim: Erstrundenaus, Juniorinnen U14 a,

Laura Varma, TC Spöck: Viertelfinale, Juniorinnen U 14 a,

Gianna Varma, TC Spöck: Halbfinale, Juniorinnen U 14 b

Folgende Spielerinnen und Spieler waren im Einsatz: Sina Schreiber, Jule Kutnar, Luca Morovic, Jonas Roth bei den Kleinfeldbezirksmeisterschaften bzw. Midi-Meisterschaften. Lea Varma, Chiara Gerber, Antonia Esterle, Felicitas Köhler, Jana Scheurer, Selina Manke bei den Bezirksmeisterschaften der Aktiven. Svenja Petri, Latitia Gerweck, Rebecca Stuck und Julian Schmidt bei den Gärtner Junior Open. Bilanz nach tollen Spielen: 1. Platz für Jule Kutnar und vier zweite Plätze für Sina Schreiber,  Luca Morovic, Felicitas Köhler und Svenja Petri! Glückwunsch!!

Folgende Spielerinnen und Spieler der Tennisschule waren am Start: Luca Morovic, David Haas, Gregorio Muto, Vivian Gimmel, Latitia Gerweck, Svenja Petri, Laura Varma, Selina Manke, Chiara Gerber, Felicitas Köhler, Sophie Beck, Jana Scheurer.

Durch teilweise hochklassige Leistungen konnten sich folgende Spielerinnen für die Badischen Jugendmeisterschaften qualifizieren: Latitia Gerweck ( 2. Platz ), Svenja Petri ( Halbfinale ), Felicitas Köhler ( Viertelfinale ). Die Meisterschaften finden am Wochenende des 11.11. - 13.11.2011 in Leimen statt, viel Erfolg!!

Nach Abschluss der Medenrunde können wir uns mit unseren Schülern und den Partnervereinen über ihre Erfolge freuen. In diesem Jahr gibt es wieder Sieger in jeder Spielklasse, was uns in unserer Arbeit bestätigt.

Die 1. Damenmannschaft des TC Grün-Weiß Gondelsheim sicherte sich, nach drei Aufstiegen in Folge, den Start in der 1. Bezirksliga für die nächste Saison. Die Juniorinnen U12 erreichten in der 1. Bezirksliga, der höchsten Spielklasse des Bezirks im Jugendbereich, souverän den 1. Platz und sind somit Bezirksmeister. Sie haben sich damit für die im September stattfindenden Badischen Jungendmannschaftsmeisterschaften in Überlingen/Bodensee qualifiziert.

In der 2. Bezirksliga glänzen bereits die Jüngsten, die gemischte U10 Mannschaft der Spielgemeinschaft Spöck/Gondelsheim, mit einem hervorragenden 2. Tabellenplatz. Auch der Titel des Bezirksmannschaftsmeisters in der 1. Bezirksklasse ging an die Juniorinnen U16 und die Junioren U16 des TC GW Gondelsheim. Alles in allem eine siegreiche Saison, zu der wir unsere Schüler ganz herzlich beglückwünschen!

Dank einer grandiosen kämpferischen Leistung im Erstrundenmatch gegen Sarah Kretz vom TC Hechingen konnte unsere Schülerin Felicitas Köhler die erste Runde der Ba - Wüs durch ein 4:6 / 7:5 / 6:3 überstehen.

Auch von hier erfreuliche Erfolgsmeldungen: Gegen eine harte Konkurrenz konnte sich Felicitas Köhler bei den Juniorinnen U16 den 2. Platz erkämpfen und ist somit für die Baden-Württembergischen Jugendmeisterschaften  qualifiziert. 
Bei den Juniorinnen U14 erreichte Chiara Gerber Platz 3, herzlichen Glückwunsch den beiden Spielerinnen.

Svenja Petri, Latitia Gerweck, Chiara Gerber und Felicitas Köhler mit tollem Abschneiden bei den Badischen Jugendmeisetrschaften 2011 im Landesleistungszentrum Leimen.

Drei Schülerinnen der Tennisschule Tihelka überstanden die erste Runde mit Bravour. unter den vier Spielerinnen konnte nur eine,Chiara Gerber, die erste Runde nicht überstehen. Svenja und Latitia, die bei den Juniorinnen U12 antraten, verloren im Achtelfinale  gegen höher gesetzte Spielerinnen. Felicitas Köhler verlor erst im Viertelfinale gegen die an Nummer zwei gesetzte Katharina Vogg (deutsche Rangliste 181 ) vom TC Radolffzell nach einer starken Leistung mit 5:7/ 2:6.

Wieder ein Spitzenergebnis für die Aushängeschilder des TC GW Gondelsheim und ein Vorgeschmack  auf das hohe Spielniveau bei den Medenspielen im Sommer.

Wir verwenden auf unserer Internetseite ein Session Cookie.
Gemäß der Datenschutzgrundverordnung DSGVO sind wir verpflichtet unsere Nutzer darüber zu informieren.
Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen Ok